Franz Werfel- Géza de Varsany

Franz Werfel
Géza de Varsany oder: Wann wirst du endlich eine Seele bekommen?
Ungekürzte Lesung mit Dominique Reitinger
Erschienen bei AUDIAMO Hörbuch
1 CD | ca. 52min
9,90€ (DE/AT)
ISBN-13: 978-3-903178-13-7
Erscheinungstermin: 01.03.2019

Freddie ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der in seiner Freizeit gerne Fußball spielt, unfähig ist regelmäßig Geige zu lernen und bei dem es auch in der Schule nicht besonders gut läuft. Doch dann lädt Freddies Vater Geza ein, ein Geigenwunderkind, das stets unter Beobachtung seines steht. Freddie, den die Lobeshymnen über Geza nicht kalt lassen, beschließt, bei ihm als Diener anzufangen. Doch Freddies Mutter ist dagegen, und so muss sich Freddie entscheiden, wer er im Leben sein möchte.

Franz Werfel wurde 1890 in eine wohlhabende jüdische Kaufmanns-, und Fabrikantenfamilie in Prag geboren. Er arbeitet als Lektor, und brachte ab 1911 seine ersten Gedichtbände heraus, die ihn schlagartig berühmt machten. Er galt als literarisches Genie, zu seinen Freunden galten Franz Kafka und Max Brod, mit denen er viel Zeit in Prag verbachte. Nach dem 1.Weltkrieg, indem er an der russischen Front diente, lies er sich in Wien nieder, wo er Alma Mahler-Gropius kennen und lieben lernte. Die Zwei etablierten in ihrem Heim in Wien-Döbling einen christlich-konservativen Salon, in dem sich viele erfolgreichen und berühmte Persönlichkeiten trafen und austauschten.
Werfel galt als meistgelesener Autor zu seiner Zeit, auch wenn seine Theaterstücke nur durchschnittlichen Erfolg hatten, mit seinen Romanen und Lyrikbänden war er sehr erfolgreich. Zu seinen Romanen zählten: „Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig“ (1920) oder „Höret die Stimme“ (1937) (wo Werfel teilweise unter Verwendung historischer Stoffe soziale Entwicklungen seiner Zeit thematisierte).
1938 emigrierte Werfel mit seiner Frau in die Vereinigten Staaten, wo er 1945 in Beverly Hills starb.

Dominique Reitinger absolvierte ihre Schauspielausbildung der 1st Filmacademy in Wien.
Nach einigen Rollen im Fernsehen (Fokus Mord), einer Webserie (Wienerland) und dem Start
des mit ihrem Verein „METEOR“ geschriebenen und inszenierten Programms „Moralische Geisterfahrt“, bildete sie sich 2015 mit einer
Werbesprecherausbildung unter der Leitung von Werner Wawruschka weiter – so durfte sie ihre Stimme unter anderem
einer App zum Thema Achtsamkeit und einer CD zum Erlernen von Autogenem Training leihen.

Sprecherin: Dominique Reitinger
Regie: Thomas Horwath
Tontechnik: Philipp Pankraz
Produktion: Monika Röth
Cover: Lisa Kröll

Weitere AUDIAMO Produktionen finden Sie auf http://www.audiamo.com/

WaschzetteWerfel

PressemitteilungGezadeVersany